Written by Danielle Schofield

In der Tauchercommunity gibt es massenhaft großartige Fotos. Von faszinierenden Begegnungen mit Meeresbewohnern bis hin zu idyllischen Reisezielen. Wir sind durch unsere PADI Instagram Seite gegangen, um euch fünf Motive zu präsentieren, die jedes Bild wert sind…

Hammerhaie


Fahre zu den Galapagos Inseln und du landest vielleicht  inmitten von Dutzenden oder sogar Hunderten von Hammerhaien, die über dir herumwirbeln. Vor dem blauen Hintergrund wird aus ihren unverwechselbaren Silhouetten ein Foto mit Kultstatus. Da wird der Traum eines jeden Tauchers wahr.

[box style=“rounded“]Tipp: Fotografiere nach oben in die Sonne und nutze eine hohe Verschlusszeit, damit die Silhouetten scharf bleiben.[/box]  

Mexicos Cenotes

Die natürlichen Dolinen auf der Yucatan Halbinsel sind ein Spielplatz für jeden Fotografen – dort wo die Strahlen der Sonne auf dramatische Tropfsteinformationen und Unterwasserdschungel treffen. In Kavernen wie Angelita oder The Pit erzeugen Schwefelwasserstoffschichten eine mystische Atmosphäre durch die preisverdächtige Fotos entstehen.

[box style=“rounded“]Tipp: Mit einem Weitwinkel- oder Fisheye-Objektiv lässt sich die Größe der Cenoten am besten einfangen.[/box]

 

Die Giannis D

Am Abu Nuhas Riff in Ägypten kann man das Wrack der Giannis D in einer Tiefe von 5 m bis 25 m erkunden. Das ist etwas für jeden Taucher, egal welche Ausbildungsstufe er hat. Mit einer beeindruckenden Palette an Formen, Schatten und Strukturen, die mit weichen Korallen und Meereslebewesen geschmückt sind, hat es sich den Ruf als fotogenstes Wrack im Roten Meer verdient.

[box style=“rounded“]Tipp: Schwimm vom Riff aus auf das Wrack zu, um den Bug voll zu erfassen und nimm einen Taucher mit aufs Foto, damit man die Größenverhältnisse erkennt.[/box]

 

Pygmäen-Seepferdchen

Durchsuche das Seegras und die Gorgonien des Korallendreiecks von Südostasien und du findest vielleicht einen dieser Meister der Tarnung. Mit ihren kaum mehr als zwei Zentimetern sind die Pygmäen-Seepferdchen die Kleinsten ihrer Art – und eines der größten Ziele für Makro-Unterwasserfotografen.

[box style=“rounded“]Tipp: Sei geduldig und beleuchte so wenig wie möglich – ein ruhiges Pygmäen-Seepferdchen bringt die besten Aufnahmen.[/box]

 

Eistauchen


Unter Eis zu tauchen ist eine Herausforderung, aufregend und bietet tolle Fotomöglichkeiten. Diese Unterwasserwelt verändert sich fortwährend, das Eis bewegt sich und durch das flüchtige Sonnenlicht und die Blasen der Taucher entstehen atemberaubende, einmalige Bilder.

[box style=“rounded“]Tip: Be mindful of your surroundings and camera gear to avoid entanglement with safety lines.[/box]

 

Natürlich gibt es auch Haie in Bimini, Skulpturenparks, die riesige Thistlegorm, den Jellyfish Lake… die Liste ist endlos. Teile deine Favoriten, indem du die Fotos mit # PADI auf Instagram, Twitter oder  Facebook taggst.

Immer noch auf der Suche nach Inspiration? Besuche PADI Travel und beginne heute noch mit der Planung deiner ultimativen Fotoreise.

Share This