Language:  
[Other]
Locate a PADI Shop

Tipps zum Tauchen mit Haien

Wie du mit Haien tauchst und nicht gefressen wirst!

Das Tauchen mit einem Walhai gehört zu den mystischsten Erlebnissen überhaupt.Es ist gut möglich, dass du schon viele Haie beim Tauchen gesehen hast. Aber tatsächlich ist es so, dass du dich glücklich schätzen kannst, überhaupt einen Hai unter Wasser zu Gesicht zu bekommen, denn es lassen sich nur sehr wenige sichten. Wusstest du, dass du laut Statistik eher von einem Blitz getroffen wirst, als von einem Hai gebissen zu werden?

Falls du jedoch unter den Glücklichen bist, die einen Hai hautnah erleben dürfen, findest du im Folgenden einige Tipps, um die Begegnung für dich wie auch für den Hai so angenehm wie möglich zu gestalten:

  • Das Tauchen mit Riffhaien ist aufregend.Schliesse dich erfahrenen Tauchern an. Tauchbasen in vielen Gebieten bieten organisierte Tauchgänge mit Haien an. Auch wenn eine solche Erfahrung mit Begleitung keine absolute Sicherheit gewährleisten kann, ist das Verhalten der Haie jedoch weitgehend vorhersehbar, wenn du weisst, worauf du achten musst. Schliesse dich denen an, die sich in den lokalen Gewässern auskennen, wenn du eine Einführung möchtest.

  • Bereite dich gut vor. Egal, ob du einen begleiteten Tauchgang mit Haien mitmachst oder auf eine zufällige Begegnung hoffst: du solltest lernen, welche Haiarten in dem Gebiet anzutreffen sind und herausfinden, wie sie sich aller Wahrscheinlichkeit nach verhalten werden.

  • Tauche mit einer Gruppe bei Tag. Taucher, die alleine und bei schlechten Sichtverhältnissen unterwegs sind, setzen sich grösseren Gefahren in Gewässern aus, die als haifischreiche Zonen gelten.

  • Jeff McKee, Body Glove Professional Wakeboarder, taucht mit einem fast 10 Meter langen Walhai.Steige zügig ins Wasser und tauche schnell ab. Haie suchen mit Vorliebe ihre Nahrung an der Oberfläche und im Freiwasser aus, wo sich die Beute meist zusammendrängt – wie Robben, Seelöwen und tote oder verwundete Fische. Hast du deine Taucherflossen erst einmal ins Wasser eingetaucht, trödle nicht herum und schwimme mit minimalen Bewegungen zum Grund. 

  • Es versteht sich hoffentlich von selbst: verzichte besser auf das Speerfischen in der Gesellschaft von Haien. Nähert sich dir ein Hai und du hast eine Beute dabei, überlass sie ihm und verharre regungslos, bis du langsam fortschwimmen kannst.

  • Achte auf das Verhalten deiner Unterwassernachbarn. Die Fische schwimmen häufig ziellos hin und her, wenn Haie in der Nähe sind.  

  • Haie schwimmen häufig nur an steilen Abhängen entlang, schaue also beim Abtauchen ins Blaue, um einen Blick zu erhaschen. Häufig sichten nur die ersten Taucher, die sich ins Wasser begeben, einen Hai, denn dieser wird von dem unwillkommenen Eindringen eines Tauchboots samt seiner ins Wasser springenden Taucher abgeschreckt.

  • Tauchen mit Haien - geschmeidige und stromlinienförmige GeschöpfeViele Haiarten sind scheu. Möchtest du einen Blick erhaschen, halte deine Hände ruhig, immer eng am Körper.

  • Du darfst nicht wie ein Fischköder erscheinen. Vermeide das Tragen von glitzerndem Schmuck unter Wasser, denn dies kann die Aufmerksamkeit vieler neugieriger Fische erregen, Haie inbegriffen.

  • Gummibekleidete Gerätetaucher, aus deren Kopf Blasen kommen, stehen nicht unbedingt auf dem Speiseplan von Haien, aber ein zufälliger Kontakt mit ihnen kann trotzdem zu einer Verletzung führen. Wirst du in irgendeiner Weise unter Wasser verwundet, beende sofort deinen Tauchgang und verlasse so schnell wie möglich das Wasser. Suche einen Arzt auf, egal wie unwesentlich die Verletzung auch scheinen mag.

  • Bleibe wachsam und bürge dir nicht zuviele Aufgaben auf, damit du dich ganz auf deine Umgebung konzentrieren kannst.

Plane deinen Tauchgang und tauche deinen Plan –
achte auf Strömungen, Tiefe und Luftverbrauch. Tauche nicht zu tief oder steige nicht zu schnell auf – mit anderen Worten: wende jederzeit sichere Tauchpraktiken an. Wenn du dann soviel Glück hast, einen Hai zu sehen, kannst du den Moment vollauf ohne Angst geniessen.

 

bannereLearning.jpg