10 Gründe, warum das Rote Meer auf deine To-Do-Liste gehört

Beitrag von

Von Hossam Helmy, Red Sea Diving Safari

10 Reasons for Red Sea diving to be on your bucketlist

Es lohnt sich immer mal wieder, sich daran zu erinnern, warum im Roten Meer einige der besten Tauchplätze der Welt sind. Also habe ich 10 gute Gründe aufgelistet, warum man ans Rote Meer fahren sollte und Ägypten auf die To-Do-Liste jedes Tauchers gehört:

Marine Artenvielfalt: Im Roten Meer gibt es derzeit 1252 registrierte Fischarten (das ist mehr als in jedem anderen Meer der Welt), plus ein paar hundert Arten Weich- und Hartkorallen. Und nicht zu vergessen: die „Großen“- 12 Haiarten, verschiedene Delfin- und Schildkrötenarten, Rochen, Muränen, sowie Dugongs und viele mehr.

Red Sea Diving - reef

Das Rote Meer ist das jüngste Meer der Erde. Es ist etwa 6 – 8 Millionen Jahre alt. Die anderen Meere sind zwischen 30 und über 100 Millionen Jahre alt. Das Rote Meer ist also noch relativ neu. Außerdem wird es immer größer. Jedes Jahr wird es 1 bis 1,7 cm breiter.

Wetter: Das ganze Jahr über scheint die Sonne, der Himmel ist wolkenlos und es regnet nur ein paar Stunden pro Jahr. Manch einer würde sagen, das ist das perfekte Klima!

Der Salzgehalt  im Roten Meer ist 4 % höher als in jedem anderen Meer. Das liegt vor allem an der hohen Verdunstungsrate des Meerwassers (ca. 2 m pro Jahr) und daran, dass kaum Flüsse oder Bächen ins Meer münden und nur eine eingeschränkte Verbindung zum Indischen Ozean besteht. In Kombination mit dem hohen Salzgehalt bietet das relativ warme Meerwasser sehr vielfältigen Korallen und Meereslebewesen den idealen Lebensraum.

Umweltverträgliches Tauchen: Viele Tauchresorts bieten umweltfreundliche und lehrreiche Taucherlebnisse an, bei denen die Gäste an Workshops, Präsentationen, Reef Check-Erhebungen und anderen wissenschaftlichen Forschungsunternehmen vor Ort teilnehmen können. 100% AWARE Partner in Ägypten suchen.

Freediving in the Red Sea

Das Rote Meer ist aufgrund seines hohen Salzgehaltes und der vulkanischen Aktivität am Meeresboden das wärmste Meer der Welt (mit zusätzlichen 2° C). Da das Rote Meer flach ist (maximale Tiefe 2.300 m im Vergleich zum Indischen Ozean mit einer maximalen Tiefe von 8.500 m) erwärmt sich die proportional kleinere Wassermaße durch die vulkanische Aktivität tief unten im Meer durchgängiger und bis hin zur Oberfläche. Das bedeutet eine Durchschnittstemperatur von 22° Grad Celsius.

Die Gezeitenströmungen im Roten Meer sind leicht bis mäßig, was sowohl für Korallen als auch Tauchanfänger gleichermaßen angenehm ist. Die Strömungen transportieren auch Nährstoffe und sind wichtig für die Gestaltung der einzelnen Korallen. Sie spielen auch eine wichtige Rolle beim Laichen und der Befruchtung der Korallen und mehr Korallen bedeuten noch schöner Tauchplätze für uns!

Preis: In Anbetracht der Qualität der Tauchgänge und des Klimas, ist Ägypten relativ preiswert und gute Übernachtungsangebote findet man immer. Schau dir doch hier einfach mal den PADI Travel Guide über Tauchsafaris in Ägypten an.

SS Thistlegorm Red Sea diving - wrecks

Tauchen für alle Level: Das Rote Meer bietet nicht nur jede Menge leicht zugänglicher Tauchplätze, sondern auch für jeden Taucher etwas, egal welche Ausbildungsstufe er hat. Die Tauchgänge sind außerdem vielseitig: es gibt Wracks, Riffe, Canyons, Steilwände, Seegraswiesen und Sandbuchten.

Not just Red Sea Diving - Temple

Nicht nur Tauchen: Wer den gesamten Urlaub mit Tauchen verbringt, der kann nichts falsch machen. Wer aber etwas mehr Abwechslung sucht, dem hat das südliche Rote Meer spektakuläre Landschaften zu bieten. Die Kombination aus Meer, Bergen und Wüste bietet eine Vielzahl von Aktivitäten: du kannst dein Glück beim Kitesurfen versuchen oder damit,  Vögel oder -bei einer Astro Tour- die Sterne zu beobachten. Für Kulturliebhaber bieten sich malerische Ausflüge in die Wüste mit lokalen Führern an, kulturelle Touren zum Markt des Shalatin-Stammes im Süden oder nach Edfu, sowie Ausflüge zu den historischen Stätten in der Wüste und zu archäologischen Highlights am Nil (z. B. Luxor).

Mehr über das Tauchen in Ägypten erfährst du im PADI Egypt Scuba Guide.