Das virtuelle Rote Meer

PADIs neueste App macht das Tauchen im Roten Meer jetzt noch einfacher. Und man muss noch nicht mal Taucher sein.

Panorama

Dank der jüngsten Ergänzung zum PADI VR Scuba Planer können jetzt Taucher und Nichttaucher gleichermaßen die vielseitige  Unterwasserwelt des Roten Meeres entdecken. Der von I Love the Sea entwickelte PADI VR Scuba Planer ist die neueste Ergänzung zu den Virtual Reality Apps von I Love the Sea und hat u. a. Tauchplatztouren, Geo-Positionierung und Routenplanung zu bieten.   Wirklich aufregend sind die 360°-Ansichten, bei denen die Nutzer  an einigen der schönsten Tauchplätze des Roten Meeres virtuelle Grundzeit verbringen, ganz ohne nass zu werden.

Den PADI VR Scuba Planer gibt es auf Apple und Android Apps. Man kann damit 67 Tauchgänge im Roten Meer planen und bekommt dazu Tipps und Ratschläge von PADI Profis aus der Region.  Die Geo-Positionierungs- und Kartenfunktionen erlauben eine präzise Tauchgangsplanung mit Karten, Fotos, wichtige Informationen und Abbildungen. Jeder Tauchplatz wird auch in einem 360-Video gezeigt, so dass jeder Nutzer den Tauchgang auf seinem mobilen Gerät in 360 Grad erleben kann. Oder sogar noch besser: mit einer VR-Brille.

Den PADI VR Scuba Planer gibt es in acht Sprachen, und zwar hier:

Für Apple Geräte

Für Android Geräte