Tauchen auf Rhodos

Beitrag von

Von Lee O’flynn von Waterhoppers PADI 5* Instructor Development Centre und Margarita Kasfiki

Acropolis of Lindos, Rhodes

Die „Sonneninsel“ Rhodos ist die zweitgrößte Insel Griechenlands und liegt in der südöstlichen Ecke des Dodekanes.  Mit ihren atemberaubenden versteckten Buchten, den ruhigen Bergdörfern, Kieferwäldern und mit jeder Menge griechischem Charme hat Rhodos ihren Besuchern viel zu bieten.

Rhodos ist von ganz Europa aus leicht zu erreichen, hat unberührte Gewässer, atemberaubende Lagunen, abwechslungsreiche Tauchplätze und nicht zuletzt sogar Wassertemperaturen von bis zu 30°C. Es ist also verständlich, dass sich Rhodos gerade zu einem beliebten europäischen Tauchrevier entwickelt.

Tauchen auf Rhodos

Dank der hervorragenden Sicht und des tiefen Wassers gibt es Einiges zu sehen! Delfine, Schildkröten und Stachelrochen (um nur einige zu nennen) besuchen unsere Tauchplätze regelmäßig. Wir haben sogar eine ganz bestimmte Katzenhaiart entdeckt!  Oh, und halte die Augen nach antiken Amphoren auf dem Meeresboden offen!

Wrecks, Rhodes

Foto: Lee O’flynn

Meine Lieblingstauchplatz ist wahrscheinlich das riesige, 110 Meter lange, 40-jährige Wrack des Frachtschiffs am südlichen Ende der Insel. Die Giannoula K liegt nur eine kurze Bootsfahrt vom Ufer entfernt in einer Tiefe von 8-22 Metern.  Mit ihren großen offenen Laderäumen, einem beeindruckenden Maschinenraum – indem sogar die Glühbirnen noch intakt sind – ist das Wrack etwas für Taucher aller Ausbildungsstufen. Tauchschulen auf der Insel bieten außerdem auch private Wracktauchgänge an, die sich lohnen!

Bei solch einer tollen Sicht ist sie wahrer Schatz für angehende Unterwasserfotografen und ein toller Tauchplatz für die PADI Digital Underwater Photographer und Wreck Diver Spezialkurse.

Pentanisos, Rhodes

Foto: Lee O’flynn

Ein weiterer atemberaubender Tauchplatz befindet sich in der Nähe des Dorfes Lindos, das angeblich das schönste Dorf Griechenlands ist, und trägt den Namen Pentanisos (d. h. fünf Inseln). Hier wirst du von den enorm großen Steilwänden, den wunderschönen bunten Fischen und den großen Sie von der enormen Tiefe Wände, Kavernen, schöne bunte Schwämme und großen Hochseefischen, die hier umherstreifen, beeindruckt sein.

All das macht den Tauchplatz geradezu ideal für den PADI Deep Diver Kurs bzw. sogar für den Drift DiverSpezialkurs!

Insgesamt wirst du nicht enttäuscht sein. Auf Rhodos kann man Weltklasse-Tauchgänge machen und wer seinen PADI Open Water Diver machen oder PADI Instructor werden will, der findet, auch dank des wunderbar ruhigen und warmen Wassers rund um die Insel, keinen besseren Ort dafür.

Die Sommersaison dauert von Mai bis Oktober, man kann aber das ganze Jahr über tauchen.

Sehenswürdigkeiten auf Rhodos

Und es locken dich nicht nur die hervorragenden Tauchmöglichkeiten hierher.  Wenn du dich für die Antike und für Kultur interessiert (oder deine nicht tauchenden Reisebegleiter), dann gehört Rhodos ganz oben auf die Liste.

The Palace of the Grand Master of the Knights of Rhodes

Die erste Sehenswürdigkeit, die man besucht haben sollte, ist zweifellos die mittelalterliche Altstadt von Rhodos. Du kannst durch das als Weltkulturerbe anerkannte Labyrinth aus Gassen und Straßen spazieren und für ein traditionelles Mezedes eine Pause einlegen, wenn du müde wirst. Und vergiss auch nicht, dem Palast der Großmeister der Ritter von Rhodos einen Besuch abzustatten, einem der wenigen Beispiele gotischer Architektur in Griechenland.

Auf der Westseite der Insel ist der Hügel von Filerimos einen Besuch wert. Die Akropolis von Ialyssos, einer der drei antiken Städte von Rhodos, wurde in Filerimos gebaut. Von der Akropolis ist heute nichts mehr übrig, aber vom Kreuz von Filerimos aus hat man eine atemberaubende Aussicht und kann einen wunderschönen Sonnenuntergang genießen. Und wenn du schon mal hier bist, dann lass dir auch die byzantinische Kirche in Filerimos nicht entgehen.

Dann fährst du weiter in Richtung Südwest, schaust dir die antiken Stätten von Kamiros an und dann die Burgruine von Kritinia mit ihrer herrlichen Aussicht auf die Westküste.

Der südlichste Punkt der Insel heißt Prasonisi. Wenn du Kite- oder Windsurfer bist, dann sagt dir das vermutlich schon etwas. Die starken Westwinde im Sommer ziehen hier jedes Jahr Surfer aus ganz Europa an.

Door in Lindos, Rhodes

Zu guter Letzt solltest du dann nicht vergessen, dem Dorf Lindos auf der südöstlichen Seite der Insel einen Besuch abzustatten, das eine der drei antiken Städte von Rhodos ist (und praktischerweise direkt über dem Pentanisos-Tauchplatz liegt). Hier kannst du die erstaunlich gut erhaltene alte Akropolis von Lindos besichtigen, die hoch oben auf den Klippen thront. Du kannst in einer der fabelhaften kleinen griechischen Tavernen zu Mittag essen oder dich in den niedlichen kleinen Straßen auf die Suche nach Souvenirs machen.

Insgesamt hat Rhodos als die beliebteste der griechischen Inseln, dem reisenden Taucher so viel zu bieten – das man sie einfach besuchen muss!