7 gute Gründe, warum dein nächster Familienurlaub ein Tauchurlaub werden sollte

Beitrag von

Family Holiday 1

Versucht ihr gerade zu entscheiden, wohin es beim nächsten Familienurlaub gehen soll und was ihr machen wollt? Versucht ihr die Wünsche und Bedürfnisse eurer Gruppe unter einen Hut zu bekommen? Warum nicht mal etwas Neues ausprobieren, das euch einander näher bringt UND euch eine Auswahl fantastischer Reiseziele bieten kann? Hier erfährst du, warum ein gemeinsamer Tauchkurs und gemeinsame Tauchgänge vielleicht genau das sind, wonach ihr sucht.

  • Aktiv sein – Zusammen!

Du magst ja vielleicht urlaubsreif sein und ein bisschen Ruhe und Erholung brauchen, deine Kinder erwarten aber wahrscheinlich ein bisschen mehr als nur am Pool abzuhängen. Gerätetauchen ist toll, wenn man aktiv sein möchte, aber es ist auch unglaublich entspannend. Du tauchst in eine ganz neue Welt ein, die dich völlig von der Hektik und dem Stress des Arbeitsalltags ablenkt – nichts ist entspannender als ein paar Fische zu beobachten, die vorbeischwimmen. Beim Tauchenlernen kannst du dich entspannen und die Kids sind gleichzeitig aktiv!

familt holiday 2

  • Tolle Erinnerungen, die ein Leben lang bleiben

An welchen Familienurlaub erinnerst du dich besonders? Habt ihr etwas Besonderes unternommen oder wart ihr an einem besonderen Ort? Einen Familientauchurlaub werden deine Kinder nie vergessen. Ihr werdet nicht nur die coolsten Eltern überhaupt sein, alle zusammen werdet ihr die Meere erobern und Erinnerungen für das ganze Leben sammeln.

  • Erfahrt mehr über einander

Tauchkurse können Augen öffnen! Die meisten Eltern sehen ihre Kinder nicht, wenn sie in der Schule lernen – hier lernt ihr ganz andere Seiten eurer Kinder kennen. Und nicht nur das. Wenn ihr tauchen lernt, dann gelten für alle dieselben Bedingungen. Für eine Weile seid ihr nicht mehr Mama und Papa, sondern alle Schüler.

  • Etwas Großartiges erreichen

Das PADI Open Water Brevet gilt ein Leben lang. Ein erfolgreicher Open Water-Kurs ist eine riesige Leistung und was könnte besser sein, als sie zusammen mit der ganzen Familie zu erreichen? Wenn ihr eure Kurse beendet, dann habt ihr ein Erfolgserlebnis. Ihr habt wirklich etwas geleistet.

  • Verantwortungsbewusstsein lernen

Gerätetauchen bedeutet, man muss seine Ausrüstung äußerst sorgfältig prüfen ehe man tauchen geht. Und auch während des Tauchgangs muss man sich an bestimmte Vorgehensweisen halten. Wenn deine Kinder tauchen lernen, entwickeln sie Fähigkeiten, also u. a. wie man für sich selbst aber auch für ein Team (aus „Buddys“) Verantwortung übernimmt. Diese Fähigkeiten sind auf den Alltag übertragbar und beim Tauchen erlernt man sie in einem praktischen Umfeld und hat dabei noch viel Spaß.

  • Teamwork

Taucher tauchen immer mit einem Partner („Buddy“) und während euerer Kurse werdet ihr lernen, wie wichtig es ist, als Einheit zu funktionieren. Du wirst überrascht sein, wie Geschwister, die sich sonst gerne und häufig streiten, plötzlich einander unterstützen, ermutigen und gerne zusammenarbeiten.

  • Eine ganz neue Welt entdecken

Der wichtigste Grund, aus dem wir tauchen, ist natürlich, weil wir Dinge entdecken wollen. Und genau das werdet ihr bei eurem Familienurlaub tun. Doch damit nicht genug – mit euren Brevets in der Tasche könnt ihr in Zukunft unbegrenzt viele Orte gemeinsam entdecken und erforschen. Macht die Welt zu eurer Schatzkiste!

Family Holiday 3

Hier ein paar der spannenden PADI-Kurse für Kinder:

PADI Bubblemaker (ab 8 Jahren) – Die Kinder tauchen in einem maximal zwei Meter tiefen Schwimmbecken. Und wenn ihr eine Bubblemaker-Geburtstagsparty bei der PADI-Tauchbasis in eurer Nähe organisiert, dann werdet ihr garantiert „Eltern-des-Jahres“!

PADI Seal Team (ab 8 Jahren) – Beim PADI Seal Team wird den Kindern bei aufregenden AquaMissionen im Schwimmbad jede Menge Spaß und Action geboten. Die jungen Taucher erfahren dabei mehr über Unterwasserfotografie, Navigation, Umweltschutz und weitere Themen ihrer Wahl.

PADI Junior Open Water Diver (10 bis 14 Jahre) – Schon ab einem Alter von 10 Jahren kann man an einem PADI Open Water Diver Kurs teilnehmen und ein Brevet machen. Wer den Kurs erfolgreich abschließt, ist Junior Open Water Diver und darf (mit bestimmten Einschränkungen) tauchen.